#lyrikalsmodus – der Lyrik-Podcast

#lyrikalsmodus Episode eins: Lea Schneider im Gespräch mit Tillmann Severin

March 20, 2020 Verlagshaus Berlin // www.verlagshaus-berlin.de Season 1 Episode 1
#lyrikalsmodus – der Lyrik-Podcast
#lyrikalsmodus Episode eins: Lea Schneider im Gespräch mit Tillmann Severin
Chapters
#lyrikalsmodus – der Lyrik-Podcast
#lyrikalsmodus Episode eins: Lea Schneider im Gespräch mit Tillmann Severin
Mar 20, 2020 Season 1 Episode 1
Verlagshaus Berlin // www.verlagshaus-berlin.de

Unsere Autorin Lea Schneider im Gespräch mit Tillmann Severin über ihren Lyrikband »made in china«

Made in China ist made in China. Lea Schneider bewegt sich durch sechs chinesische Metropolen, durch die chinesische Sprache, durch die chinesische Geschichte. Nanjing, Shanghai, Hong Kong, Taipei, Chengdu, Beijing — die Gedichte sind in den Städten entstanden, aber keines behauptet, sie zu kennen oder erklären zu wollen. Stattdessen sind sie ein zärtliches Sammeln und Suchen: Nach Objekten, Texten, Sprachfragmenten und Gerüchen, die uns viel näher liegen, als eine koloniale Sichtweise auf China nach wie vor behauptet. Was sie finden ist keine Stadt, kein Land: Sie finden ein Loch im Papier, das groß genug ist. Groß genug für Freundschaften mit Menschen, Büchern und Geistern. Groß genug für eine Nostalgie, die zwar in die Vergangenheit schaut, aber sich an die Gegenwart richtet — eine auf 350 km/h beschleunigte Gegenwart, gegen die Europa alt aussieht.


———

What's on Weibo: https://www.whatsonweibo.com/
Chinachannel: https://chinachannel.org/

Podcasts
Diaspor.Asia Podcast: https://www.mixcloud.com/DiasporAsia/
Rice & Shine: https://riceandshine.podigee.io/

Twitter
Liya Yu: @LiyaYuBerlin
Lin Hierse: @linhierse
Xifan Yang: @yangxifan
Staatlich geprüfte Expertin für China-Sachen: @zhongguo_89

Youtube
My Name is Andong: https://www.youtube.com/user/antoineshapiro

———

www.verlagshaus-berlin.de

Show Notes

Unsere Autorin Lea Schneider im Gespräch mit Tillmann Severin über ihren Lyrikband »made in china«

Made in China ist made in China. Lea Schneider bewegt sich durch sechs chinesische Metropolen, durch die chinesische Sprache, durch die chinesische Geschichte. Nanjing, Shanghai, Hong Kong, Taipei, Chengdu, Beijing — die Gedichte sind in den Städten entstanden, aber keines behauptet, sie zu kennen oder erklären zu wollen. Stattdessen sind sie ein zärtliches Sammeln und Suchen: Nach Objekten, Texten, Sprachfragmenten und Gerüchen, die uns viel näher liegen, als eine koloniale Sichtweise auf China nach wie vor behauptet. Was sie finden ist keine Stadt, kein Land: Sie finden ein Loch im Papier, das groß genug ist. Groß genug für Freundschaften mit Menschen, Büchern und Geistern. Groß genug für eine Nostalgie, die zwar in die Vergangenheit schaut, aber sich an die Gegenwart richtet — eine auf 350 km/h beschleunigte Gegenwart, gegen die Europa alt aussieht.


———

What's on Weibo: https://www.whatsonweibo.com/
Chinachannel: https://chinachannel.org/

Podcasts
Diaspor.Asia Podcast: https://www.mixcloud.com/DiasporAsia/
Rice & Shine: https://riceandshine.podigee.io/

Twitter
Liya Yu: @LiyaYuBerlin
Lin Hierse: @linhierse
Xifan Yang: @yangxifan
Staatlich geprüfte Expertin für China-Sachen: @zhongguo_89

Youtube
My Name is Andong: https://www.youtube.com/user/antoineshapiro

———

www.verlagshaus-berlin.de